SYSTEM & INNOVATION FOR CUTTING ROOMS
  • it
  • en
  • de
  • pl
  • fr
  • ru
  • es
  • sv

ABROLLVORRICHTUNG BTF

Die Abrollvorrichtung wurde entwickelt, um schwere Stoffrollen abzurollen und auszurichten, die mit anderen Vorrichtungen wie dem Rollenträger oder der Auslegevorrichtung nicht abgerollt werden können. Gleichzeitig werden Kunstfasern, die an der Rolle kleben bleiben, abgelöst.
Mit allen Schneidmaschinen verbindbar.

Das spezielle Zufuhrsystem ermöglicht die Regulierung der Stoffspannung, sodass sie während der Bearbeitung die ganze Länge entlang gleichmäßig bleibt. Dank der hohen Funktionsgeschwindigkeit und der hohen Tragfähigkeit ist sie das perfekte Instrument, um einfach PVC und technische Stoffe mit hoher Steife abzurollen. Möglichkeit, einen selbstausrichtenden Rollenträger für eine Einzelrolle mit maximal 300 mm Durchmesser und eventuell ein Gestell für 5 Rollen zu montieren.

TECHNISCHE MERKMALE

Abrollen von schweren Stoffen.
Höchstgeschwindigkeit 0,5 m/s
Einfache Ladung
Tragfähigkeit 1500 kg.
Autonomer Betrieb.
Automatische Ausrichtung.
Möglichkeit der Rückholung des Stoffes.
Für Stoffhöhe von bis zu 3,5 Metern

ROLLENTRÄGER

GESTELL

ABROLLVORRICHTUNG LC1

LC1 ist eine neue Art von Abwickler mit automatischem Querschneiden, der zum Schneiden von aufgerollten Glasfaserplatten verwendet wird, die auf einer Welle mit Gleitlagern montiert sind, welche deren freie Drehung ermöglichen.

Nachfolgend wird das vollständige Arbeitsverfahren des Abwicklers mit automatischem Querschneiden aufgeführt:

  1. Einlegen der Rolle in den festen Teil des Abwicklers;
  2. Material wird zwischen den vorderen Antriebsrollen des Abwicklers eingeführt;
  3. Manuelle Bedienung der Rollen zur Verteilung des Materials;
  4. Einstellung der Parameter für den automatischen Zyklus auf dem Touchscreen:

–Aktivierung der Ausrichtung des Materials durch eine Gruppe von Sensoren während der Zuführphase;

-Geschwindigkeitseinstellung des Vorschubs bis zu maximal 400mm/s;

-Änderung der Geschwindigkeit des Querschneidens, das durch einen Winkelschleifer erfolgt;

-Die Länge des Schnittes kann gewählt werden;

-Möglichkeit, die Anzahl der Schnitte zu bestimmen.

  1. Start des Arbeitszyklus;
  2. Blockierung des Materials durch eine Reihe von Presszylindern für den gesamten Schneidevorgang;
  3. Verwendung des Querschneidens und Zurückführen des Werkzeugs in seine Ausgangsposition;
  4. Anheben der Presszylindergruppe;
  5. Materialzufuhrphase, deren Länge zuvor eingestellt wurde;
  6. Den Vorgang vom Einspannen des Materials mit den Zylindern je nach Anzahl der eingestellten Schnitte wiederholen.

Die Gesamtzeit für einen Vorschub und einen Schnitt von 2 Metern Länge beträgt durchschnittlich 25 Sekunden.

LC1-Svolgitore-con-taglio-trasversale
svolgitore-lc1-04
lc-svolgitore-01